Slideshow Image Slideshow Image Slideshow Image Slideshow Image

Sie haben Fragen zu Seminarthemen, zur Mitarbeiterqualifikation, zur Seminardurchführung oder wünschen ein unverbindliches Angebot? 

Sprechen Sie uns an! Eine kurze Mail genügt: 

Kontakt@SEMIN-EA.DE

 

 

Ihnen gefallen unsere Leistungen? Teilen oder Liken Sie unsere Seite auf Facebook:

 



Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über Neuigkeiten und Änderungen:

Elektrotechnisch unterwiesene Person

Zielgruppe

-          Personen, die einfache elektrotechnische Arbeiten unter Anleitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchführen sollen

 

Dauer

-          1 Tag (ca. 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten) 

 

Termin

-          Auf Anfrage

 

Hintergrund 

-          Wenn Nichtelektriker einfache elektrotechnische Arbeiten unter Anleitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchführen sollen, benötigen sie eine elektrotechnische Unterweisung über die Gefahren, die bei der Arbeit mit elektrischen Anlagen oder Betriebsmitteln bestehen und die Schutzmaßnahmen.

-          Auch wenn Mitarbeiter keine elektrotechnische Ausbildung absolviert haben, vermittelt Ihnen dieses eintägige Seminar die notwendigen technischen und rechtlichen Kenntnisse, damit sie als Elektrotechnisch unterwiesene Personen Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft sicher durchführen können.

 

Rechtliche Grundlagen

-          DGUV Vorschrift 1 (BGV A1), DGUV Vorschrift 3 (BGV A3), DIN/VDE 1000-10

 

Voraussetzungen

-          Mindestalter 18 Jahre

-          Deutsche Sprache in Wort und Schrift

-          Berufsabschluss im technischen Bereich oder

-          technisches Verständnis und elektrotechnische Grundkenntnisse 

 

Schwierigkeitsgrad: 

-          Niedrig /Einsteigerlevel

 

Abschluss

-          Teilnahmezertifikat "Elektrotechnisch unterwiesene Person" für jeden Teilnehmer nach interner Prüfung durch SEMIN-EA.DE.

 

Gültigkeit

-          Laut DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) §4, Abs. 1 muss eine Unterweisung über die Gefahren beim Umgang mit elektrischem Strom im Betrieb mindestens einmal jährlich durchgeführt werden.

 

Vorgesehene Inhalte und Umfang des Seminars

-          Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Normen

-          Betriebliche Organisation

-          Verantwortlichkeiten

-          Qualifikationen im Bereich der betrieblichen Elektrotechnik, Abgrenzung der Einsatzmöglichkeiten

-          Grundlagen der Elektrotechnik, elektrische Größen, Ohmsches Gesetz

-          Gefahren des elektrischen Stromes

-          Schutzmaßnahmen gegen direktes und bei indirektem Berühren unter Spannung stehender Teile

-          Erste Hilfe bei Stromunfällen

-          5 Sicherheitsregeln beim Arbeiten an elektrischen Anlagen

-          Schriftliche Prüfung

 

Kompetenz 

-          SEMIN-EA.DE hat langjährige Erfahrung und ist mit großem Erfolg und hoher Qualität bundesweit tätig in der Personalqualifizierung zu Fragen der Sicherheit und Unfallverhütung bei elektrotechnischen Arbeiten.

 

Dozent/Referent

-          Markus Oeltze:

Dipl.-Ing. (FH) für Elektrotechnik

Technischer Betriebswirt (DAA)

Meister für Veranstaltungstechnik (IHK)

Fachkraft für Arbeitssicherheit (VBG)

Sicherheitsingenieur

Sachverständiger

 

Seminartyp

-          Offenes Seminar. Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Betrieben in Seminarräumen von SEMIN-EA.DE zusammen.

-          Inhouse-Seminar. Die Teilnehmer kommen aus Ihrem Betrieb und es kann auf Ihre betriebsspezifischen Anforderungen und Wünsche eingegangen werden. Das Seminar kann bei Ihnen vor Ort oder in nahegelegenen Seminarräumen stattfinden.

 

Preis

-          Auf Anfrage